Diese Webseite stellt viele Informationen über Graz, tolle Bilder und Veranstaltungstipps kostenfrei zur Verfügung. Das ist nur möglich, weil wir Werbung an manchen Stellen der Seite schalten um Kosten für Server, Redaktion und Fotografen zu decken. Durch Ad-Blocker ist dies nicht möglich - durch die Verwendung gefährden Sie den Fortbestand von freien Informationen im Internet. Bald werden alle wertvollen Infos hinter Bezahlschranken (Paywalls) verschwunden sein.
Leben in Graz

Die Grazer Flohmärkte – ein Paradies für Schatzsucher

Bereits im Mittelalter war es zwischen Privatleuten gang und gäbe, gebrauchte Kleider gegen einen kleinen Obolus auszutauschen. Häufig wechselten dabei auch die Flöhe den Besitzer und es entwickelte sich im Laufe der Jahre der Begriff Flohmarkt.

Heute spielen Flöhe auf den Grazer Trödelmärkten keine Rolle mehr. Der Grundgedanke des Flohmarktes ist jedoch geblieben und so findet nach wie vor Gebrauchtes jeder Art neue Abnehmer – ein Handel, von dem beide Seiten profitieren. Flohmärkte waren und sind somit eine ideale Möglichkeit, sich von überflüssigen Dingen zu trennen oder wahre Schätze zum Schnäppchenpreis zu finden.

Keine Konkurrenz durch eBay & Co

Zwischenzeitlich haben sich auch online zahlreiche Flohmarktplattformen gebildet. Sie sind erfolgreich, haben mit Sicherheit ebenfalls ihre Vorteile, versprühen aber bei Weitem nicht den Charme eines echten Flohmarktes. Denn sein Besuch ist etwas ganz Besonderes.

Es ist eine eigene, privatere Welt, in der die verschiedensten Alltagsgegenstände zum Anfassen und Ausprobieren einladen. Die meisten sind nicht mehr im normalen Handel erhältlich. Sie wecken Erinnerungen, locken mit günstigen Preisen und regen immer wieder gern zum Austauschen und Fachsimpeln an. Neuwaren sind im Übrigen seit 2014 auf Grazer Flohmärkten nicht mehr zulässig.

Kommen Sie gern wieder

Kein Flohmarkt ist wie der andere. Angebot und Händler wechseln ständig und so lohnt es, sich regelmäßig einen Bummel einzuplanen. Mittlerweile gibt es auch wechselnde Thementage. Wenn es sich dann zum Beispiel ausschließlich um Kindersachen, Antiquitäten, altes Spielzeug oder Militaria dreht, kann die Schnäppchensuche noch gezielter erfolgen.#

Ein typischer Flohmarkt

Flohmärkte in Graz

Vielleicht beginnen Sie ja Ihre Schatzsuche auf einem der folgenden Grazer Flohmärkte:

Flohmarkt Puntigam vor dem Grazer Cineplexx-Kino

Auch dieser Flohmarkt liegt im Grazer Stadtteil Puntigam. Er gilt als einer der größten in Graz und findet seit dem Jahr 2000 regelmäßig am Samstag- und Sonntagvormittag statt. Die aktuelle Wetterlage spielt dabei keine Rolle.

Auf dem Flohmarkt in Puntigam sind keine Gewerbetreibende erlaubt. Es dürfen keine Neuwaren verkauft werden

  • Adresse: Alte Poststraße 470 in 8055 Graz (Parkplatz des Grazer Cineplexx-Kinos)
  • Termine: Sa und So 06.00-13.00 Uhr
  • Ansprechpartner: Manuela Buchrieser (0664 51 70 430)

Flohmarktcenter Amon

Dieser Flohmarkt befindet sich im Süden der Stadt am Puntigamer Einkaufspark, dessen Parkplätze kostenlos genutzt werden dürfen. Drei Mal pro Woche kann hier auf mehr als 800 Quadratmeter gestöbert und gehandelt werden. Gern auch bei schlechtem Wetter, denn der Flohmarkt ist überdacht und es herrschen ganzjährig Temperaturen von um die 20 Grad Celsius. Verschiedene Themenmärkte werden regelmäßig durchgeführt und bei Bedarf kann der Flohmarkt auch barrierefrei per Lift über das Parkdeck des Einkaufsparks erreicht werden.

  • Adresse: Triesterstrasse 391 in 8055 Graz
  • Termine: Do 16.00-19.30 Uhr, Sa und So 07.00-12.30 Uhr
  • Ansprechpartner: Frau Brigitte Rühl und Herr Rudolf Amon (0664-4358516)

Flohmarkt am Schlachthof

Der Grazer Schlachthof liegt südlich der Altstadt in einem kleinen Gewerbegebiet. Der dortige Flohmarkt erfreut sich immer größerer Beliebtheit, findet aber nur bei schönem Wetter und damit recht unregelmäßig statt. Gegebenenfalls empfiehlt sich daher vor dem Besuch ein kurzer Anruf.

  • Adresse: Großmarktstraße 4 in 8020 Graz
  • Termine: Sa 05.00-12.00 Uhr (nur bei schönem Wetter)
  • Ansprechpartner: Herr Thomas (0664-5794297)

Flohmarkt vor dem Center West

Auf dem Flohmarkt vor dem Center West finden sich regelmäßig über 2.000 Aussteller ein. Es sind ausschließlich Privatverkäufer, die hier außer Neuwaren und Lebensmittel fast alles anbieten. Die Atmosphäre ist entspannt, die Preise sing günstig und so lohnt sich für viele Aussteller und Besucher sogar eine weitere Anreise. Der Markt startet jeden Sonntag gegen 07.00 Uhr. Bei schlechtem Wetter dürfen die Stände in der Tiefgarage des Centers aufgebaut werden.

  • Adresse: Weblinger Gürtel 25 in 8054 Graz (Parkplatz des Center West)
  • Termine: So 07.00-13.00 Uhr
  • Ansprechpartner: Herr Walter Ignatowicz und Frau Erika Hofer (flohmarkt.centerwest@aon.at)

Flohmarkt vor der Metro

Auf dem Parkplatz des Grazer Metro-Marktes im Ortsteil Strassgang wird bereits seit Jahren gehandelt, doch erst mit dem neuen Betreiber ging es richtig bergan. Heute ist der nicht allzu überlaufende Flohmarkt ein kleiner Geheimtipp. Verkauft werden darf hier an Sonn- und Feiertagen nahezu alles. Zudem gibt es eine Überdachung, Sanitäreinrichtungen, einen Imbiss und sogar einen kleinen Bauernmarkt.

  • Adresse: Weblinger Straße 41 in 8054 Graz
  • Termine: Sonn- und Feiertage, genaue Uhrzeit bitte vorab erfragen
  • Ansprechpartner: Herr Günther Tomanek (0664-9436808)

Flohmarkt am Interspar Nord

Der Flohmarkt vor dem Interspar im nördlichen Grazer Ortsteil Gösting gehört zu den beliebtesten Märkten der Stadt. Vor allem Aussteller müssen sich hier beeilen, um einen der freien Plätze zu ergattern. Diese befinden sich sowohl vor dem Interspar als auch im Bereich der überdachten Garage. Somit kann der Markt bei jeder Witterung stattfinden.

  • Adresse: Wiener Straße 286 in 8051 Graz
  • Termine: So 06.00-13.00 Uhr
  • Ansprechpartner: Herr Manfred Hopfer (0664-4074581)

Rösselmühlpark-Flohmarkt

Dieser Flohmarkt befindet sich vor dem Postgarage-Café im Ortsteil Gries. Es ist der Flohmarkt der Langschläfer, der mit Öffnungszeiten von 10.00 bis 18.00 Uhr aufwartet. Vorbeikommen darf bei schönem Wetter jeder. Austeller müssen sich weder anmelden noch werden Standgebühren fällig. Entsprechend bunt ist das hiesige Angebot. Von Zeit zu Zeit werden zudem Themenmärkte, wie ein Pflanzenflohmarkt, organisiert. Die Verpflegung erfolgt über das Postgarage-Café.

  • Adresse: Dreihackengasse 42 in 8020 Graz
  • Termine: Sa 10.00-18.00 Uhr (nur bei schönem Wetter, nicht bei Schnee)

Flohmarkt auf dem Parkplatz des XXXLutz-Marktes in Lieboch

Das Möbelgeschäft XXXLutz in Lieboch liegt direkt an der A2 und ist vom Grazer Zentrum in weniger als einer halben Stunden erreichbar. Die Fahrt hierher lohnt sich, denn die Auswahl für Besucher ist groß und Aussteller können bereits ab € 2,50 einen Platz anmieten. Trotz fehlender Überdachung findet der Flohmarkt jeden Sonntagvormittag statt. Der Verkauf von Lebensmitteln ist hier nicht gestattet.

  • Adresse: Lutzstraße 1 in 8501 Lieboch
  • Termine: sonntags bis 13.00 Uhr
  • Ansprechpartner: Frau Heidi Harrer (0664-2242915)

Joachim Bacher
Ich bin in der Obersteiermark aufgewachsen und seit der Jahrtausendwende in Graz. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit der Fotografie und bin sehr gerne im schönen Graz unterwegs. Regelmäßig nehme ich an Fotowettbewerben teil. Ich informiere auf diesen Seiten über Kulinarik, Sport, Kultur und zeige die schönen Seiten der Stadt Graz.

    Das könnte Dir auch gefallen

    Wir würden gerne Deine Meinung lesen: Hinterlass' einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    0 %