Diese Webseite stellt viele Informationen über Graz, tolle Bilder und Veranstaltungstipps kostenfrei zur Verfügung. Das ist nur möglich, weil wir Werbung an manchen Stellen der Seite schalten um Kosten für Server, Redaktion und Fotografen zu decken. Durch Ad-Blocker ist dies nicht möglich - durch die Verwendung gefährden Sie den Fortbestand von freien Informationen im Internet. Bald werden alle wertvollen Infos hinter Bezahlschranken (Paywalls) verschwunden sein.
Leben in Graz

Öffentliche Verkehrsmittel in Graz – Bus, Straßenbahn und Altstadt Bim

Wer in Graz lebt kennt das Problem – will man die Innenstadt besuchen, findet man schwer einen Parkplatz. Außerdem ist das Parken in Graz nicht gerade günstig. Sofern man keine Garage benutzt ist außerdem in den blauen Zonen der Stadt eine maximale Parkzeit vorgegeben. Je nach Lage zwischen 60 und 180 Minuten.

Klassische Bim fährt durch die Herrengasse

Wer also die Innenstadt ohne Stress und teuren Parkgebühren besuchen möchte, steigt auf die öffentlichen Verkehrsmittel um bzw. in diese ein.

Routenplaner für die Grazer Linien

Mit der Qando graz App können ganz einfach die Ankünfte der Straßenbahnen und Busse ermittelt werden. Auch Strecken können mit dem Routenplaner errechnet werden. Geben sie dazu die Straße oder Haltestelle der gewünschten Destination ein. Den Standort können sie entweder von der App ermitteln lassen oder selbst wählen. Außerdem gib es die Möglichkeit, ein gewünschtes Ankunfts- oder Abfahrtsdatum und die Uhrzeit einzugeben.

Die App finden Sie sowohl im google PlayStore für Android Geräte als auch für Apple Smartphones bei iTunes.

Alte Straßenbahn in der Herrengasse

Bei google-Maps sind nur teilweise Daten von Zügen einzusehen, die Holding Graz Linien übertragen derzeit keine Daten an den Kartendienst des Suchmaschinen Giganten. Daher ist diese App zum Navigieren mit den Grazer Öffis nicht brachbar!

Straßenbahnen und Busse in Graz

Die Straßenbahn wird im Grazer Jargon als “Bim” bezeichnet. Es gibt verschiedene Linien. Jede Linie durchquert vom Hauptplatz die Herrengasse bis zum Jakominiplatz. Die Linien 3, 4 und 6 werden an den Wochenenden durch die Linien 13 und 26 ersetzt.

Die Straßenbahn Linien von Graz

  • Linie 1: Eggenberg/UKH – Mariatrost
  • Linie 3: Andritz – Krenngasse (NEU ab September 2020)
  • Linie 4: Laudongasse – Liebenau / Murpark (NEU ab September 2020)
  • Linie 5: Andritz Puntigam
  • Linie 6: Laudongasse – St. Peter
  • Linie 7: Wetzelsdorf – LKH Med Uni / Klinikum Nord
  • Linie 13: Liebenau / Murpark – Krenngasse (Abends und an den Wochenenden)
  • Linie 26: Jakominiplatz – St. Peter (Abends und an den Wochenenden)

Die Linie 2 wurde in der Aufzählung nicht vergessen. Dass sie hier nicht vorkommt, liegt daran, dass es sie schlicht und einfach nicht mehr gibt. Die ehemalige Ringlinie wurde 1971 stillgelegt.
Weitere Infos bei public-transport.at

Der Bus wartet am Hauptbahnhof auf Fahrgäste

Die Bus Linien in Graz

Neben der Straßenbahn Verbindungen gibt es in Graz klarerweise auch eine große Bus Flotte, welche die Fahrgäste an die verschiedenen Ecken und Enden der Stadt bringen.

  • Linie 30: Gebietskrankenkasse – Jakominiplatz – Karmeliterplatz – Geidorf
  • Linie 31/31E: Webling – Don Bosco Bahnhof – Jakominiplatz – Uni/RESOWI
  • Linie 32: Seiersberg – Don Bosco Bahnhof – Jakominiplatz
  • Linie 33/33E: Eggenberger Allee – Don Bosco Bahnhof – Jakominiplatz
  • Linie 34/34E: Thondorf / Theyergasse – Neusiedlergasse – Jakominiplatz
  • Linie 35: Jakominiplatz – Citypark – Don Bosco Bahnhof
  • Linie 39: Urnenfriedhof – Payer-Weyprecht-Straße – Jakominiplatz – Wirtschaftskammer
  • Linie 40: Gösting – Griesplatz – Jakominiplatz
  • Linie 41/41E: Dürrgrabenweg – Andritz – Universität – St. Leonhard/Klinikum Mitte
  • Linie 42: Ziegelstraße – Seminarstraße
  • Linie 43: Andritz – Saumgasse
  • Linie 45: Andritz – St. Veit – Rannach
  • Linie 48: Gösting (- Thalersee) – Thal Kötschberg
  • Linie 52: Ziegelstraße – Andritz – Hauptbahnhof – Zentralfriedhof
  • Linie 52E: Andritz – Ziegelstraße
  • Linie 53: Hauptbahnhof – Andritz – Stattegg Fuß der Leber
  • Linie 58: Hauptbahnhof – Geidorfplatz – Mariagrün – St. Leonhard/Klinikum Mitte – Ragnitz
  • Linie 60: Krenngasse – Lustbühel
  • Linie 61: Krenngasse – Berliner Ring
  • Linie 62: Puntigam Bahnhof – Straßgang – Webling – Göstinger Straße/UKH – Carnerigasse
  • Linie 63: Hauptbahnhof – Geidorfplatz – Universität – Schulzentrum St. Peter
  • Linie 64/64E: Stifting – St. Leonhard/Klinikum Mitte – Schulzentrum St. Peter – Liebenau – Puntigam Bahnhof
  • Linie 65/65E: Puntigam Bahnhof – Wetzelsdorf / Kapellenwirt
  • Linie 67/67E: Zentralfriedhof / Jakominiplatz – Andreas-Hofer-Platz – Zanklstraße
  • Linie 68: Lustbühel – Schulzentrum St. Peter | Watzke Linie 69: Petri Au – St. Peter
  • Linie 71: Schulzentrum St. Peter – Ostbahnhof
  • Linie 72: Schulzentrum St. Peter – Raaba – (Walter-P.-Chrysler-Platz -) Liebenau | Gemeinsamer Verkehr
  • Linie 73U: Schulzentrum St. Peter – Raaba – Hart – Pachern P+R
  • Linie 74/74E: Liebenau – Thondorf – Dörfla
  • Linie 75U: Liebenau – Center Ost – Raaba – Hart – Pachern P+R
  • Linie 76U: Schulzentrum St. Peter – Raaba – Grambach – Hausmannstätten (- Vasoldsberg – Premstätten)
  • Linie 78: Pirka / Gedersberg – Seiersberg – Puntigam Bahnhof
  • Linie 79: Teilstrecke: Seiersberg Mitte – Schule Puntigam
  • Linie 80: Puntigam Bahnhof – Rudersdorf – Feldkirchen Raiffeisenplatz
  • Linie 81: Mariagrün – Volksschule Mariagrün – Pfeifferhof – Seniorenzentrum
  • Linie 82: Stifting – St. Leonhard/Klinikum
  • Linie 85: Hauptbahnhof – Göstinger Straße/UKH – Gösting

Die Altstadt Bim

Eine Besonderheit im Grazer öffentlichen Verkehr ist die Altstadt Bim. Mit allen Straßenbahn Linien kann man jeweils vom Hauptplatz bis zum Jakominiplatz und jeweils eine Station in alle Richtungen weiter kostenlos fahren. Konkret sind das folgende Stationen bzw. Verbindeungen:

  • Linien 1 und 7: zwischen Südtiroler Platz und Kaiser-Josef-Platz
  • Linien 3 und 6: zwischen Südtiroler Platz und Dietrichsteinplatz
  • Linien 4 und 5: zwischen Schlossbergplatz und Finanzamt
  • Linien 13: zwischen Dietrichsteinplatz und Finanzamt
  • Linien 26: zwischen Jakominiplatz und Dietrichsteinplatz

Die Freifahrt ist jeden Tag von Betriebsbeginn bis Betriebsende gültig. Man muss für die Altstadt Bim kein Ticket kaufen. Die jeweiligen Haltestellen sind mit dem Logo der Altstadt Bim und einem QR-Code gekennzeichnet. Tickets können an den Automaten in den Straßenbahnen jedoch trotzdem gekauft werden – es kann ja durchaus sein, dass ein Fahrgast weiter als bis zu der oben genannten Haltestelle fahren möchte. Dafür ist natürlich ein Ticket zu lösen.

Beachten Sie, dass diese Aktion nur ein der Bim – Busse können auch in dem Bereich nicht kostenlos benützt werden. Für die Benützung der Linien 30, 31 und 39, welche eben diese Stationen anfahren ist dies besonders zu beachten!

Tickets für den öffentlichen Verkehr in Graz

Es gibt verschiedene Zeittickets für die Linien, welche im gesamten Stadtgebiete bzw. der gesamten Zone 101 gültig sind.

GültigkeitVollpreis-38%-50%
Stundenkarte2,50 €1,60 €1,30 €
10-Zonen-Karte20,60 €-10,30 €
24-Stunden-Karte5,50 €3,40 €2,80 €
Wochenkarte15,20 €--
Monatskarte50,90 €--
3-Tages-Ticket12,90 €--

– Preise: Stand Juli 2019 –

Ermäßigungen

  • Mit dem Steirischen Familienpass fahren Kinder in Begleitung ihrer Eltern bis zum 15. Geburtstag GRATIS, wenn die Eltern einen gültigen Fahrschein haben. Eltern, die mit ihren Kindern unterwegs sind, können die Stunden- und die 24-Stunden-Karte um 38% ermäßigt benutzen. Der Steirische Familienpass muss mitgeführt werden!
  • Minus 50% Ermäßigung erhalten Kinder vom 6. bis zum 15. Geburtstag sowie Menschen mit Behinderung sowie größere Hunde
  • Minus 38% Ermäßigung ist für Senioren (ab 63), Jugendliche zwischen dem 15. und dem 19. Geburtstag sowie Eltern im Rahmen der Familienermäßigung gültig

Kostenlose Fahrten für Kinder in den Sommerferien

In den Steirischen Sommerferien fahren Kinder bis zum vollendeten 25. Lebensjahr GRATIS mit den Linien der Zone 101 auf allen ein- und zweistelligen Linien.

Wo kann man Tickets kaufen?

In jeder Straßenbahn befindet sich ein Ticketautomat. Hier kann man die oben genannten Fahrkarten kaufen. Bezahlen ist sowohl mit Bargeld als auch mit Karte möglich. An wichtigen Haltestellen wie am Haupt- oder Jakominiplatz sowie am Bahnhof sind weitere Fahrscheinautomaten aufgestellt. Außerdem gibt es Tickets auch in vielen Hotels und Beherbergungsbetrieben, bei Graz Tourismus in der Herrengasse, im Mobilitäts- und Verkehrscenter der Holding Graz am Jakominiplatz, an den Kassenschaltern beim Schloßberglift und der Schloßbergbahn, bei den SPAR-Filialen am Flughafen und Hauptbahnhof und in vielen Trafiken.

Achtung: Karten, welche im Vorverkauft erstanden werden, müssen an den Entwertern in Bus oder Bim entwertet werden. Nur so sind diese gültig! Tickets, welche in den Straßenbahnen gekauft werden, sind schon entwertet und sind somit sofort gültig.

Tickets mit dem Handy kaufen

Mit der App “Graz Mobil” welche in den App-Stores sowohl auf Android als auch unter Apples iOS zu finden ist, kann man das Online Ticket kaufen. Der Vorteil ist unter anderem, dass man sich nicht anstellen muss, keinen Automaten suchen muss und bargeldlos bezahlt. Außerdem sind die Tickets um zirka 10% günstiger als im normalen Verkauf!

Graz-3-Tages-Ticket

Besonders für Gäste der Stadt Graz interessant ist das 3-Tages-Ticket – welches neben der Beförderung mit dem öffentlichen Verkehr zahlreiche weitere Vorteile bringt. Kinder bis zum 15. Geburtstag können mit diesem Ticket kostenlos mitgenommen werden. Außerdem gibt es zahlreiche Ermäßigungen in Museen und bei Stadtführungen – zum Beispiel im Universalmuseum Joanneum, im Graz Museum, bei einer Fahrt mit dem Cabriobus, im Kindermuseum FRida&freD und bei verschiedenen geführten Stadt-Rundgängen.

Haltestelle und Unterführung am Grazer Haupbahnhof

Hunden in der Grazer Verkehrsmitteln

Natürlich dürfen auch Vierbeiner mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Graz mitgenommen werden. Für Hunde, welche nicht in einem geeigneten Transportbehältnis mitgeführt werden können, muss ebenso wie für Kinder der halben Fahrpreis entrichtet werden. Hunde müssen einen bisssicheren Maulkorb tragen und dürfen menschliche Fahrgäste nicht behindern oder belästigen. Auch dürfen Vierbeiner nicht auf die Sitzplätze!

Für Blindenführhunde und Assistenzhunde gibt es eine Ausnahme der Maulkorbpflicht.

Die S-Bahn in Graz / Steiermark

Auch S-Bahn Linien verkehren innerhalb von Graz aber auch von und in die restliche Steiermark. Innerhalb von Graz bzw. in der Tarifzone 101 können diese ebenfalls mit einem gültigen Ticket benützt werden. Folgende S-Bahn Linien verkehren in der Steiermark:

  • S1 Graz – Frohnleiten – Bruck/Mur
  • S3 Graz – Gleisdorf – Feldbach – Fehring
  • S5 Graz – Flughafen Graz – Leibnitz – Spielfeld-Straß
  • S8 Bruck/Mur – Leoben – Knittelfeld – Unzmarkt
  • S9 Bruck/Mur – Kapfenberg – Mürzzuschlag
  • S51 Spielfeld-Straß – Bad Radkersburg

Joachim Bacher
Ich bin in der Obersteiermark aufgewachsen und seit der Jahrtausendwende in Graz. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit der Fotografie und bin sehr gerne im schönen Graz unterwegs. Regelmäßig nehme ich an Fotowettbewerben teil. Ich informiere auf diesen Seiten über Kulinarik, Sport, Kultur und zeige die schönen Seiten der Stadt Graz.

    Das könnte Dir auch gefallen

    Wir würden gerne Deine Meinung lesen: Hinterlass' einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    0 %