Diese Webseite stellt viele Informationen über Graz, tolle Bilder und Veranstaltungstipps kostenfrei zur Verfügung. Das ist nur möglich, weil wir Werbung an manchen Stellen der Seite schalten um Kosten für Server, Redaktion und Fotografen zu decken. Durch Ad-Blocker ist dies nicht möglich - durch die Verwendung gefährden Sie den Fortbestand von freien Informationen im Internet. Bald werden alle wertvollen Infos hinter Bezahlschranken (Paywalls) verschwunden sein.
Leben in Graz

Studieren in Graz

Graz, die Landeshauptstadt der Steiermark, beherbergt knapp 270.000 Einwohner. Die Metropolenregion gar knapp 600.000 Einwohner.

Außerdem sind ca. 50.000 Studenten in dieser Stadt angesiedelt. So verwundert es nicht, dass es drei große Universitäten gibt, die wir Ihnen in diesem Artikel kurz und knapp vorstellen möchten.

Die Universitäten in Graz
wo Sie was studieren können

Die Karl-Franzens-Universität Graz

Die Karl-Franzens-Universität Graz, auch kurz KFU genannt, ist die größte Universität in der Steiermark und außerdem die zweitälteste in Österreich. Die Gründung erfolgte am 1. Jänner 1585. Als Volluniversität gilt die KFU jedoch nicht, da im Jahre 2004 die medizinische Fakultät ausgegliedert wurde.

Die Einrichtung umfasst beinahe 32.000 Studenten, wobei der Anteil der Frauen bei 60,4 Prozent und der Anteil der Ausländer bei 12,2 Prozent liegen.

Die KFU lässt sich in sechs Fakultäten aufteilen:

  • die katholisch-theologische Fakultät
  • die rechtswissenschaftliche Fakultät
  • die sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • die geisteswissenschaftliche Fakultät
  • die naturwissenschaftliche Fakultät
  • sowie die umwelt-, regional- und bildungswissenschaftliche Fakultät

Hervorzuheben ist, dass die KFU mit der Technischen Universität Graz eine Kooperation eingegangen ist. Das Projekt NAWI Graz spezialisiert sich auf den naturwissenschaftlichen Sektor und ermöglicht einen Austausch der Forschung der beiden Einrichtungen auf diesem Gebiet.

KF Uni Graz

Foto: fee2graphy photography / https://www.facebook.com/fee2graphy

So gibt es gemeinsame Studiengänge im Bereich der Chemie, Erdwissenschaften, Mathematik, Physik oder Molekularbiologie. Im Sinne einer großen Universität versucht die KFU ein möglichst breites Spektrum abzudecken. Interessant ist aber vor allem die letztgenannte Fakultät in der Aufzählung. Hier können Breitenstudien wie Betriebswirtschaft oder Volkswirtschaft mit dem Fokus auf Umweltwissenschaften studiert werden. Im Laufe der Masterstudiengänge gibt es weitere Spezialisierungsmöglichkeiten in diese Richtung, etwa Nachhaltigkeitsorientiertes Management im Bereich der Umweltwissenschaften.

Die Technische Universität Graz

Die Technische Universität Graz, kurz auch TU Graz genannt, ist neben der Technischen Universität Wien, die einzige Einrichtung ihrer Art. Die Gründung erfolgte 1811, damals allerdings noch als eine technische Lehranstalt. Aktuell studieren um die 13.000 Studenten an dieser Einrichtung. Wie bereits weiter oben erwähnt, erfolgt eine Kooperation mit der KFU im Bereich der Naturwissenschaften.

Die TU Graz unterteilt sich in sieben Fakultäten:

  • Architektur
  • Bauingenieurwissenschaften
  • Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Technische Mathematik und Technische Physik
  • Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie
  • Informatik
Foto © TU Graz/Lunghammer

Foto © TU Graz/Lunghammer

Der Fokus dieser Universität liegt klar auf den naturwissenschaftlichen und technischen Studiengängen. Im Bachelor können neben den naheliegenden Studiengängen auch Elektrotechnik – Toningenieur, Geomatics Engineering oder Softwareentwicklung – Wirtschaft studiert werden. Im Masterstudium gibt es interessante Vertiefungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten, etwa Konstruktiver Ingenieurbau, Umwelt und Verkehr oder Geotechnik und Wasserbau.

Die Medizinische Universität Graz

Die Medizinische Universität Graz als unabhängige Einrichtung existiert seit dem 1. Jänner 2004. Die Fakultät selbst, damals noch als Teil der KFU, besteht bereits seit 1863. Insgesamt studieren knapp über 5.000 Studenten an dieser Universität. Es werden folgende sechs Studiengänge angeboten:

med-uni-graz

Foto: fee2graphy photography / https://www.facebook.com/fee2graphy

  • Diplomstudium in Humanmedizin
  • Diplomstudium Zahnmedizin
  • Bachelor in Pflegewissenschaft
  • Master in Gesundheits- und Pflegewissenschaft
  • Doktoratsstudium in Medizinischen Wissenschaften
  • Doktoratsstudium in Pflegewissenschaften

Welche Alternativen gibt es?

Trotz des vielfältigen Angebots besteht natürlich nicht die Möglichkeit, jedes Studium in Graz verfolgen zu können. In den Naturwissenschaften dürfte es aber kaum einen besseren Standort in Österreich geben, sicher auch bedingt durch die angesiedelte Industrie. Im Bereich der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften gibt es allerdings Nachholbedarf.

Auch in Sachen Berufsbegleitung gibt es keine optimalen Lösungen. Natürlich besteht immer die Möglichkeit, den Studienstandort zu wechseln, das ist jedoch nicht wirklich nötig. Bedingt durch Globalisierung und Internet ist es einfacher denn je, ein Fernstudium anzustreben. Ein- bis zweimal im Jahre haben Sie eine Präsenzphase, in der Sie an der Fernuniversität Ihre Prüfungen absolvieren müssen, ansonsten ist das Zeitmanagement Ihnen überlassen.

Welche Fernuniversitäten kommen in Frage?

Im deutschsprachigen Raum gibt es zwei sehr große Nummern. Zum einen die älteste Fernuniversität des Sprachraums, nämlich die Fernuniversität Hagen. Hier können beispielsweise auch Studiengänge besucht werden, die eine Vertiefung der Politik- und Sozialwissenschaften vornehmen. Eine weitere Möglichkeit ist die Studiengemeinschaft Darmstadt, die ein sehr breites Spektrum bietet.

Als österreichische Alternative ist die KMU Akademie und Management AG zu nennen. Im MBA Programm der KMU Akademie besteht für Studierende die Möglichkeit ein weiterführendes Studium in Sachen Wirtschaftswissenschaften und Management zu besuchen, was in Graz durch die Universitäten nicht abgedeckt wird.

Joachim Bacher
Ich bin in der Obersteiermark aufgewachsen und seit der Jahrtausendwende in Graz. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit der Fotografie und bin sehr gerne im schönen Graz unterwegs. Regelmäßig nehme ich an Fotowettbewerben teil. Ich informiere auf diesen Seiten über Kulinarik, Sport, Kultur und zeige die schönen Seiten der Stadt Graz.

    Das könnte Dir auch gefallen

    Wir würden gerne Deine Meinung lesen: Hinterlass' einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    0 %