Yoga Graz – Wo kann man in Graz Yoga praktizieren?

Yoga ist in unserer gestressten, leistungsorientierten Gesellschaft zur Trendsportart geworden. Aber was ist Yoga eigentlich? Welche Vorteile bietet Yoga für die Gesundheit und für das persönliche Wohlbefinden?

Was ist Yoga?

Landläufig verbinden viele mit dem Begriff Yoga Gesundheit, Fitness und Entspannung. Yoga ist aber noch viel mehr. Das Wort Yoga bedeutet übersetzt soviel wie „Verbinden“. Es geht beim Yoga um die Verbindung von Körper, Seele und Geist.

Zum Yoga gehören die einzelnen Übungen, genannt Asanas, Meditationen und Atemübungen, Entspannungsübungen und eine bewusste Ernährung. Durch verschiedene Techniken kann die angestrebte Einheit erreicht werden. Der ideale Einstieg für Anfänger ist das Hatha Yoga. Durch Körper- und Atemübungen, Tiefenentspannung und Meditation ist es dem Yogi möglich, mehr Lebensfreude, eine höheres Energielevel und eine größere Ausgeglichenheit zu erreichen.

Yoga kann von Jedem ausgeübt werden, egal Kind oder älterer Mensch, es gibt auch keine Einschränkungen bezüglich des Geschlechtes. Auch kranke Menschen können Yoga praktizieren. Sie sollten sich zunächst jedoch von einem einem Arzt beraten lassen. In Graz gibt es verschiedene Yoga-Studios, einige werden Ihnen am Ende des Artikels vorgestellt.

Welche Vorteile biete Yoga?

Yoga zu üben kann viel Freude bereiten, die positiven gesundheitlichen Wirkungen sind beachtlich. Es hat sich vielfach als probates Mittel zur Bewältigung von Stress bewährt. Diese Wirkung ist auch wissenschaftlich nachgewiesen worden. Bei regelmäßigem Üben können Verspannungen gelöst werden, auch eine Stärkung des Immunsystem ist erreichbar.

Durch das regelmäßige Praktizieren von Yoga-Übungen lassen sich viele positive Wirkungen erreichen. Die Konzentration verbessert sich, der übende kann mehr Geduld im Alltag erlangen, der Körper wird entgiftet, es kommt zu einer Stärkung des Selbstvertrauens und nicht zuletzt wird die Kreativität angeregt und der Hormonhaushalt ist stärker in Balance.

Welche Yoga-Stile gibt es?

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Yoga-Stile und -Schulen. Einige davon sind:

  • Hatha Yoga – Dieser Stil ist vor allem für Anfänger und weniger trainierte menschen geeignet, da er in einer sanften, entspannten Form ausgeübt wird. Die Körperstellungen werden eher lange gehalten, Atemübungen und Meditation sind wichtige Teile dieses Stils. Hatha Yoga hat eine beruhigende Wirkung auf Herz und Kreislauf, das regelmäßige Praktizieren dieses Stils reduziert Stress und führt zu mehr Ausgeglichenheit und zu einem besseren Schlaf.
  • Ashtanga Yoga – Dies ist der Stil für Sportler. Beim Ashtanga Yoga liegt der Schwerpunkt des Übens auf der Kondition und auf der richtigen Atemtechnik. Bei diesem Yoga-Stil kommt der Sportler ordentlich ins Schwitzen. Dieses Power-Yoga regt die Durchblutung und den Lymphfluss an, es ist gut zum schnellen Abnehmen geeignet.
  • Luna Yoga – Diese sanfte Yoga-Form richtet sich vor allem an Frauen. Die Beckenbodenmuskulatur wird gestärkt, wodurch die Hormone reguliert werden und ein positiver Effekt auf den weiblichen Zyklus entsteht. Luna Yoga kann Menstruationsbeschwerden und auch prämenstruale Symptome lindern.
  • Anusara Yoga – „Anusara“ bedeutet „mit Anmut fließen“. Dieser Stil ist eine Mischung aus sanftem Flow und präzisen Techniken. Er eignet sich sehr gut für Menschen, die viel im Sitzen arbeiten und unter Fehlhaltungen und mangelnder Bewegung leiden. Die individuelle Anatomie des Übenden steht im Vordergrund. Mit präzisen Ausrichtungsprinzipien wird der Körper beim Anusara Yoga gekräftigt.
  • Chakra Yoga – Als Chakra bezeichnet man Yoga die Energiezentren zwischen dem physischen und dem feinstofflichen Körper des Menschen. Man nimmt an, dass diese durch Energiekanäle verbunden sind. Durch körperliche Übungen ist es möglich, Einfluss auf die energetische Ebene zu nehmen. Hierzu sind besonders Hatha Yoga und Kundalini Yoga geignet.
  • Jnana-Yoga – Dies ist im Yoga der „Weg der Erkenntnis“. Im Jnana Yoga wird die Frage gestellt „Wer bin ich?“. Durch Meditation wird der Yoga-Ausübende auf den Weg der Selbsterkenntnis gebracht. Er erlangt tiefere Einsicht in philosophische Fragen und Zusammenhänge. Die vier Schritte in dieser Yoga-Form sind Shravana (Hören), Manana (Nachdenken), Nididhyasana (Meditieren) und Anubhava (Verwirklichen).

Yoga-Studios in Graz

wahrhaftYoga Studio Graz

Das Studio hat sich auf Ashtanga Yoga, Pranayama und Ayurveda spezialisiert. Der Unterricht erfolgt in Kleingruppen mit maximal 15 Teilnehmern. Außerdem bietet das Studio Business Yoga achtsame Trainings in Marketing, Kommunikation und Stressbewältigung an.

  • Kontakt: wahrhaftYoga Studio, Schmiedegasse 23a, 8010 Graz
  • Telefon: 0664 9102519
  • E-Mail: jessica.mallaschitz@wahrhaftich.at

Yogalife Graz

Das Studio bietet verschiedene Workshops – z. B. „108 Sonnengrüße“, „Yogareise“ oder „Anusara-Workshop“ -, ein Personaltraining sowie Yogalehrerausbildungen an. Es gibt eine „Membercard“, die viele Vorteile bietet.

  • Konakt: Yogalife, Jakoministraße 15, 8010 Graz
  • Telefon: 0680 32 14 914
  • E-Mail: info@yoga-life.at

Shoonya Yoga Graz

Das Studio bietet traditionelles Hatha Yoga, Kundalini und Vinyasa Yoga in offenen Kursen und Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene an. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Trainiert wird in kleinen bis mittleren Gruppen.

  • Kontakt: Shoonya Yoga, Burgring 18, 8010 Graz
  • Telefon: 0699 1830 1325
  • E-Mail: yoga@shoonya.at

Bikram Hot Yoga Graz

Bikram Yoga ist eine Folge von 26 aufeinander abgestimmten Körperübungen und zwei Atemübungen. Das 90-minütige Workout wird wird in einem auf 38 – 40 Grad Celsius aufgeheiztem Raum praktiziert und bietet dadurch zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Es gibt verschiedene Rabattmodelle und Vergünstigungen.

  • Kontakt: Bikram Hot Yoga,  Herrengasse 8, 8010 Graz
  • Telefon: 0699 1114 1608
  • E-Mail: info@doyoga.at

Feel Free Yoga Graz

„Feel free“ bedeutet in diesem Studio sich frei zu entscheiden, wie weit man gehen möchte. Das Yoga von Frau Swoboda verbindet auf besondere Weise Yoga und Musik. Die musikalische Palette reicht dabei von klassischer Musik bis zu exotischen Klängen. Das Studio bietet eine Vielzahl von Workshops – so „Business-Yoga“, „Kinder-Yoga“ oder „Hormon-Yoga“ an. Es gibt verschiedene Vergünstigungen und Rabatte.

  • Kontakt: Feel Free – Yoga & Musik, Albrechtgasse 9, 8010 Graz
  • Telefon: 0664 5321973
  • E-Mail: christine.swoboda@gmail.com

Lotus Yoga Graz

Das Lotus Yoga Studio Graz bietet Vinyasa Yoga, Restorative Yoga, Kinder-Yoga, Schwangerschafts-Yoga, Einzelstunden und Firmenyoga an. Leistungsdenken und Konnkurrenzdenken werden im Studio aus dem Raum verbannt. „Jeder ist dort, wo er ist und das ist gut so.“ ist das Motto der Inhaberin und Yoga-Lehrerin Lisa Schopp.

  • Kontakt: Lotus Yoga Graz, Angelo-Eustaccio-Gasse 38, 8010 Graz
  • Telefon: 0664 4509633
  • E-Mail: office@lotusyoga.at

Ashtanga Yoga Graz

Das Ashtanga Yoga Studio bietet Kurse im „Bewegen, Atmen, Meditieren“, im Mysore Style, Viniyoga, Kinder-Yoga, Teen-Yoga sowie eine Yoga-Lehr-Ausbildung an. Eine Besonderheit des Studios ist die Yoga-Therapie. Der Unterricht erfolgt in Gruppen mit max. 12 Teilnehmern.

  • Kontakt: Fachinstitut Yoga, Griesgasse 4, 8010 Graz
  • Telefon: 0650 582 10 55
  • E-Mail: metasil@gmx.at

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.