Vinzifest 2016 Hauptplatz Graz – 24. + 25. Juni 2016

Am 24. & 25. Juni 2016 feiert die Vinzenzgemeinschaft Eggenberg dieses Jubiläum unter dem Motto „25+1 Jahre Vinzenzgemeinschaft Eggenberg – VinziWerke“ am Grazer Hauptplatz. An diesen zwei Tagen wird das Herz der Stadt in den „VinziPlatz“ verwandelt. Neben einem umfassenden Einblick in die Arbeit der einzelnen Einrichtungen, wird an diesen Tagen auch noch vieles mehr geboten.

Das Programm des Vinzifest 2016

Freitag, 24.06.2016 „Gib uns deinen Knödel“, 10.00-22.00 Uhr

  • 10:00 Uhr Eröffnung der Jubiläumstage
  • 10:00-15:00 Uhr Präsentation der VinziWerke und Knödelfest
  • 15:00-22:00 Uhr Benefizkonzert mit A gentle Conversation, the uptown monotones, Robi Faustmann und Ricardo Ritalini
  • durch den Tag begleitet die Antenne Steiermark

Samstag, 25.06.2016 „Setz‘ di her do neben mir“ 11.00-18.00 Uhr

  • 11:00 Uhr offizieller Festakt, moderiert von Petra Rudolf
  • anschließend VinziFest mit GRATIS Mittagessen
  • Buntes Programm mit Udo Wenders, der Marktmusikkapelle Kirchbach, Oliver Haidt und Duo Kopa

An beiden Tagen: Eintritt freiwillige Spende!

Tag 1 des VinziJubiläums war ein voller Erfolg

Hauptplatz wurde zum VinziPlatz. Am Freitag um 10.00 Uhr wurde das Jubiläumsfest 25+1 Jahre Vinzenzgeemeinschaft Eggenberg – VinziWerke am Grazer Hauptplatz offiziell eröffnet. Im Zuge dieser Eröffnung übergab Gemeinderätin Daniela Gmeinbauer als Vertreterin der Stadt Graz den Hauptplatz für zwei Tage an die Vinzenzgemeinschaft und erklärte ihn zum VinziPlatz.

SchülerInnen der Fachschulen für Land- und Ernährungswirtschaft bereiteten 1000 Knödel und waren bei der Ausgabe vor Ort | Foto: Kipper
Foto: Kipper

Gaumenfreuden und Information. Danach startete das Tagesmotto „Gib uns deinen Knödel“. Gegen eine kleine freiwillige Spende wurden 1000 handgemachte Knödel an Mann und Frau gebracht.

SchülerInnen einiger Fachschulen für Land- und Ernährungswirtschaft stellten dafür in Eigenproduktion Knödel her und waren auch bei der Ausgabe vor Ort. Bis zum Beginn des Benefizkonzertes um 15.00 Uhr waren alle Knödel gegen „Knedl“ eingetauscht.

the uptown monotones heizten als Hauptact des Benefizkonzerts den BesucherInnen ordentlich ein (c) VinziWerke
Foto: VinziWerke

Zeitgleich konnte man sich an 11 Infoständen über die Arbeit der einzelnen Einrichtungen Informieren. Jeder Stand hatte sich dafür etwas Besonderes einfallen lassen, wie etwa eine „Wunsch-Fahnen Fabrik“ oder bot Selbstgemachtes. BesucherInnen hatten die Gelegenheit mit ehren- und hauptamtlichen MitarbeiterInnen sowie BewohnerInnen zu sprechen, sich über die ehrenamtliche Tätigkeit zu informieren und zu sehen, wie breit das VinziWirkungsfeld eigentlich ist. Diese Möglichkeit wurde trotz der großen Hitze sehr gut angenommen.

Pfarrer Pucher, Gemeinderätin Daniela Gmeinbauer und Obmann Peter Pratl bei der offiziellen Eröffnung (c) Kipper
Foto: Kipper

Eine „heiße“ Angelegenheit. Trotz des fast „zu schönen“ Wetters zählten die VinziWerke mehrere hundert Gäste. Antenne-Moderator Markus Terrant führte durch den Tag und begeisterte Alt und Jung mit Gewinnspielen sowie tollen Vor-Ort-Interviews. Um 15.00 Uhr startete das Benefizkonzert mit A gentle Converstaion, Robi Faustmann, Ricardo Ritalini und the uptown monotones.

Je „kühler“ der Abend desto zahlreicher die Gäste. The uptown monotones heizten den tanzbegeisterten BesucherInnen als Hauptact des Konzerts ordentlich ein, bevor um 22.00 Uhr ein erfolgreicher erster Tag beendet wurde.

Tag zwei: 25+1 Jahre Vinzi am Grazer Hauptplatz

Pionierarbeit wird gelebt und gefeiert: Offizieller Festakt. Nach einem erfolgreichen ersten Tag mit „Knödelfest“ und Benefizkonzert startete die Vinzenzgemeinschaft Eggenberg am Samstag, dem 25. Juni in Tag 2 des Jubiläumsfests 25+1 Jahre Vinzenzgemeinschaft Eggenberg – VinziWerke.

Um 11.00 Uhr fand der offizielle Festakt statt. Petra Rudolf moderierte. Zahlreiche Ehrengäste, wie u.a. Bürgermeister Sigfried Nagl, Alt-Bürgermeister Alfred Stingl, zahlreiche GemeinderätInnen, Caritasdirektor Franz Küberl und Bischof Wilhelm Krautwaschl nahmen an den Feierlichkeiten teil.

Überraschung für Pfarrer Pucher. Als Danke für seine Visionen und sein unermüdliches Engagement erhielt Pfarrer Wolfgang Pucher eine Bank der Stadt Graz. Bürgermeister Siegfried Nagl übergab diese feierlich und man erlebte einen fast sprachlosen und sichtlich gerührten Pfarrer Pucher. Zudem verlieh ihm die österreichische Gemeinschaft der Lazarus Union im Zuge der Feierlichkeiten einen Orden für seinen Einsatz für die Ärmsten der Armen.

VinziFest mit Schlagerstars. Im Anschluss fand das traditionelle VinziFest mit Musik der Marktmusikkapelle Kirchbach, Udo Wenders, Oliver Haidt und Duo Kopa statt. In einem vollen Festzelt brachten die zwei Größen des Schlagers die zahlreichen BesucherInnen zum Jubeln. Gratis Essen, kühle Getränke und eine gute Stimmung zog sich durch den gesamten Tag bis um 18.00 Uhr die zweitägigen Feierlichkeiten des Jubiläumsfests 25+1 Jahre Vinzenzgemeinschaft Eggenberg – VinziWerke endeten. Über 1000 BesucherInnen wurden gezählt und das Tagesmotto „Setz‘ di her do neben mir“ ließ wie gewohnt Arm und Reich zusammenrücken.

Das Vinzifest 2015 am Hauptplatz wurde ABGESAGT!

Graz trägt Trauer. Aus gegebenem Anlass wird das, für das Wochenende geplante, 25-Jahr Jubiläum der Vinzenzgemeinschaft Eggenberg am Grazer Hauptplatz abgesagt. Alle Feierlichkeiten, die für 26. und 27.Juni anberaumt waren, werden auf unbekannte Zeit verschoben. Die Vinzenzgemeinschaft Eggenberg und Pfarrer Wolfgang Pucher zeigen sich betroffen:

„Das unfassbare Geschehen mitten in unserer Stadt bewegt uns zutiefst. Wir stehen erschüttert an der Seite der Betroffenen. Wir fühlen mit ihnen und beten für sie. Die Solidarität, die in unserer Stadt plötzlich sichtbar geworden ist, ist ein Zeichen dafür, wie sehr diese Geschehnisse jeden Einzelnen berühren. Die Vinzenzgemeinschaft Eggenberg wollte am kommenden Wochenende ein Jubiläum feiern. Wir nehmen davon Abstand und denken mit großem Mitgefühl an die Opfer und deren Angehörigen.“

Das Vinzifest 2015

Unter dem Motto „setz‘ die her do neben mir!“ findet auch im Jahr 2015 das Vinzifest der Pfarre St. Vinzenz statt. Pfarrer Wolfgang Pucher und die Mitarbeiter der Vinziwerke laden an diesem Tag jeden ein, sich nebeneinander zum Tisch zu setzten. Jeder ist willkommen, ob arm oder reich!Das Vinzifest findet zum 25. Jubiläum heuer am Grazer Hauptplatz statt.  An den beiden Tagen (26. und 27. Juni 2015) verwandelt sich der Hauptplatz zum „VinziPlatz„. Am Freitag ab 10:00 Uhr präsentieren sich die verschiedenen Einrichtungen der VinziWerke über ihre vielfältiges Angebot. Sowohl MitarbeiterInnen und BewohnerInnen werden vor Ort sein. Die SchülerInnen der Fachschulen für Land- und Ernährungswirtschaft bewirten an diesem Tag unter dem Motto „Gib uns Deine Knödel“ mit eben diesen kugelrunden kulinarischen Köstlichkeiten. Ab 15:00 Uhr findet der Spendenflashmob, begleitet von den updown monotones statt, um 15:30 Uhr startet das Benefizkonzert mit Bands wie A gentle Conversation, Robi Faustmann, Ricardo Ritalini und the uptown monotones.

Am Samstag steigt dann das offizielle, traditionelle VinziFest, ab 11:00 Uhr geht’s los. Unter dem alljährlichen Motto „Setz di her do neben mir“. Ein gratis Mittagessen lässt wie gewohnt Arm und Reich zusammenrücken. Für musikalische Stimmung sorgen „Die flott’n Steira“, Udo Wenders und die Marktmusikkapelle Kirchbach.

Der Eintritt ist frei – Spenden zu Gunsten der VinziWerke sind aber gern gesehen

Details im Überblick

  • Wann? 26. und 27. Juni 2015
  • Uhrzeit: Freitag am 10:00 Uhr, Samstag ab 11:00 Uhr
  • Wo? Hauptplatz Graz

Das war das Vinzifest 2014

Das Fest beginnt mit einer heiligen Messen. Diese findet in Kirche St. Vinzenz statt. Beginn der Messe ist 9:30 Uhr. Danach gibt es unter anderem folgende Programmpunkte:vinzifest

  • Den Besucher erwartet auch heuer ein GRATIS Mittagessen
  • Damit den Kleinen nicht langweilig wird gibt es eine Kinderbetreuung
  • Ein buntes Musikprogramm
  • Ein Festzelt
  • Unterhaltung für die ganze Familie mit „Die Spafudla“ und „Speckbauer Buam“
  • und vieles mehr

Wie finde ich die Pfarre

In Graz sehr bekannt, aber für alle, die das Fest von außerhalb besuchen möchten hier die Kontaktdaten und Informationen zur Anreise:

Die Pfarre St. Vinzenz erreichen Sie am Besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Holding Graz Linien. Die Parkplätze rund um die Pfarre sind rar gesäht. Sollt jemand trotzdem mit dem Auto kommen wollen hier die Adresse:

Pfarre St. Vinzenz
Lilienthalgasse 20
8020 Graz

Kleiner Vorgeschmack: Die Spanfudla

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.