Herbst in Graz – Freizeit und Veranstaltungs-Tipps

Spazieren in den herbstlichen Grazer Parks

Gerade im Herbst ist ein Besuch der zahlreichen Grazer Grünflächen, Parks und Landschaftsgärten empfehlenswert. Ob Augarten, Stadtpark, der Schlosspark in Eggenberg oder der Burggarten – der Herbst verwandelt die Natur in ein farbenprächtiges Wunderland. Ein herbstlicher Spaziergang mit einem Stanitzel wärmenden Maroni kombinieren und die letzten, wärmenden Sonnenstrahlen einfangen ist genau das Richtige im frühen Herbst.

Der Garten im Herbst

Im Herbst fallen in diesen öffentlichen Grünanlagen genau die gleichen Herbstarbeiten an, die auch in den Privatgärten zu den Aufgaben der Gartenbesitzer zählen:

Garten zusammenräumen und den Grünschnitt entsorgen (Grünschnittaktion) oder alternativ und aus dem Grünschnitt ein Hochbeet anlegen. Das Ergebnis ist in jedem Fall eine gepflegte Anlage, die das Auge des Betrachters erfreut.

Ein letztes Mal ins Museum

Ab 31. Oktober machen viele Standorte des Universalmuseum Joanneum Winterpause. Gerade jetzt – auch zur Langen Nacht der Museen – bietet sich ein letzter Besuch in diesem Jahr an:

Schloss Eggenberg

Das Schloss Eggenberg ist in vielerlei Hinsicht sehenswert. Zum einen beeindruckt das harmonische Bild der Gesamtanlage des Barockensembles, zum anderen verbirgt sich in dem Schloss das gesamte Universum.

Es ist kein Zufall, dass das Schloss 365 Fenster, 31 Räume in jedem Stockwerk, 24 Prunkräume, die von 52 Türen erschlossen werden, und 4 Ecktürme aufweist. All diese Zahlen finden sich im gregorianischen Kalender, es sind Anspielungen auf Tage, Monate, Wochen und Jahreszeiten. Außerdem befindet sich im Schloss der reich ausgeschmückte Planetensaal, dessen Wand- und Deckengemälde Himmelskörper und Tierkreiszeichen darstellen.

Tipp #1: Einzigartige Kerzenlichtführungen sind nur bei der Langen Nacht der Museen möglich. Früh genug dort sein lohnt sich, denn das Schloss Eggenberg ist meist das beliebteste Museum in der Steiermark.
Tipp #2: Im Jahr 2021 hüllte erstmals das Licht und Ton Festival Klanglicht das Schloss in wundervolles Licht.

Noch schnell ins Freilichtmuseum

Ein Ausflug in das Freilichtmuseum Stübing gehört ebenfalls zu den Erlebnissen, an denen die ganze Familie Freude hat. Gerade im Herbst präsentiert sich das liebevoll ausgestattete Freilichtmuseum, das mit zahlreichen Attraktionen aufwarten kann, von seiner schönsten Seite – was mit der herbstlichen Kulisse und dem goldenen Licht zu tun hat. Der Herbst in Graz ist eben etwas ganz Besonderes! Aber Achtung: Auch das Freilichtmuseum schließt Ende Oktober seine Pforten.

Die letzten Sonnenstrahlen in der Innenstadt genießen

Einen außergewöhnlichen Anziehungspunkt der Stadt stellt zweifelsohne die Murinsel dar. Es handelt sich um eine Stahlkonstruktion, die beide Ufer der Murr verbindet – dabei jedoch weit mehr ist als eine Brücke. Die Murinsel lädt zum Verweilen und Träumen ein, man kann dort einen Kaffee oder einen Cocktail genießen und dem munter plätschernden Wasser zuhören. Die Mixtur aus Insel, Brücke und Schiff wurde im Jahr 2003 erbaut, als Graz Kulturhauptstadt Europas war.

Ein Spaziergang durch die Herrengasse, über den Schloßberg und durch alle so bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist bei goldenem Herbstlicht eine wohltat.

Wandern in Graz

Wandern ist überhaupt eine sehr beliebte Freizeitbeschäftigung in Graz. Die umliegenden Wälder und die herrlichen Berge laden förmlich zu einer unvergesslichen Herbstwanderung ein. Besonders der Hausberg der Stadt Graz, der Schöckl. Lockt mit alpinem Freizeitspaß für die ganze Familie. Da gibt es die Sommerrodelbahn „Hexenexpress“, den Naturspielweg am Schöckl, der dazu einlädt, die alpine Natur spielerisch zu erkunden.

Im Motorikparkour absolviert man gesunde und gesundmachende Bewegung, der Kletterpark mitten im Wald ist eine Attraktion und die Holzkugelbahn sorgt für Spaß bei Groß und Klein. Mehr als 40 Wanderwegkilometer durchziehen das Gebiet um den Schöckl, und auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz, denn die Jausenstationen und Hütten stehen zur Rast und Einkehr bereit.

Weitere Wanderideen:

  • Eine Plabutschrunde zum Thalersee
  • Von Gösting über die Burgruine nach zur Wallfahrtskirche Maria Straßengel
  • Durch die Rettenbachklamm zur Stefanienwarte auf der Platte
  • Den Kernstockweg von Gösting über Plabutsch – Buchkogel – Florianiberg nach Straßgang
  • Auf den Reinerkogel über die Jakobsleiter

Veranstaltungen im Grazer Herbst

Doch nicht nur die einzigartigen Bauwerke der Stadt locken die Besucher an. Graz punktet mit außergewöhnlichen Veranstaltungen. Allen voran ist die Grazer Herbstmesse zu nennen, deren Schwerpunkt auf Themen wie Mode, Design, Bauen und Wohnen, Genuss und Tradition liegt. Zum umfassenden Programm gehören auch das Messestadl, der Kunstpavillon und der Vergnügungspark. Es gehört ist ausgesprochen kurzweilig, über die interessante Messe zu schlendern und den erlebnisreichen Tag im Vergnügungspark ausklingen zu lassen.

grazer-wiesn-herbstmesse-2016-12

Ein Event der besonderen Art ist auch das Aufsteirern, das seit 2002 alljährlich in Graz stattfindet. Es handelt sich um das größte volkskulturelle Festival Österreichs. Der Pflege von Tradition, Brauchtum, Volkstanz, Tracht und Volksmusik wird in Österreich generell viel Aufmerksamkeit gewidmet. Beim Aufsteirern erhalten all die Vereine und Verbände, die sich der Volkskultur verschrieben haben, Gelegenheit, sich vorzustellen und ein breites Publikum zu begeistern.

Ein Highlight und zudem eine kulinarische Sensation ist das Trüffelfestival. Der Edelpilz stellt eine Delikatesse dar und gilt als Diamant der feinen Küche. Er ist schwer zu finden und so ist es mehr als bemerkenswert, dass in den Wäldern rund um Graz sieben unterschiedliche Trüffelarten entdeckt wurden. Hier wächst auch der begehrte Burgundertrüffel, der vor allem bei Feinschmeckern beliebt ist.

Beim Trüffelfestival gibt es Gelegenheit, den Edelpilz zu kosten. Im Angebot sind allerdings nicht nur heimische Trüffel, sondern Leckerbissen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern. Darüber hinaus werden auch Trüffelwanderungen angeboten, bei denen man selbst sein Glück versuchen kann, diese wohlschmeckenden Gesellen zu finden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.